Follow me

100 Superfoods
29. August 2017|FitnessLifestyleUncategorized

100 Superfoods

100 Superfoods

100 Superfoods ! Die 100 wichtigsten Lebensmittel für deine Gesundheit. Vernünftige Ernährung ist kein Hexenwerk – mit diesen Superfoods von A bis Z klappt’s definitiv. TEIL 1 von Can Berber – Blogger


100 Superfoods hört sich relativ ,,strange“ an, wenn man bedenkt, dass es tatsächlich so viele Lebensmittel gibt, die einem die Ziele erleichtern könnten. So auch hier in meinem neuen Blogpost „100 Superfoods“. Mit den 100 wichtigsten Superfoods solltest du dich definitiv vertraut machen, oder wenigstens in deinem Ernährungsplan implementiert haben. 

Worum geht es tatsächlich bei 100 Superfoods?

Eigentlich wissen wir ja alle, wie es geht. Viel Gemüse und Obst, ab und zu Fisch, selten Fleisch. Viel Vollkorn, Milchprodukte in Maßen, wenig Zucker. Und doch scheint in unserer rastlosen Zeit diese urmenschliche Tätigkeit namens Essen kompliziert wie nie zuvor zu sein. Ernährung ist schon lange nicht mehr nur Triebbefriedigung. Ernährung ist tatsächlich schon zur Ersatzreligion geworden.

Ich weiß ganz genau, dass ich hier auch Leser habe, die instinktiv nach solchen Tipps & Tricks suchen und ich möchte euch gerne dabei helfen! Zwar ist dies nur mein Tipps und sicherlich gibt es viele weitere und andere Superfoods, aber diese haben es definitiv in sich. Fangen wir also an.


  • Algen
    • Die Kohlenhydrate und Proteine der Algen lassen sich nur teilweise verdauen. Sie enthält kaum Fett – der quantitative Nährwert ist also gering. Umso höher ist der qualitative: Das Meeresgemüse enthält viel Jod, Proteine, Mineralstoffe und Vitamine.
  • Amaranth
    • Das hirseähnliche und glutunfreie Pseudogetreide ist eine der ältesten Kulturpflanzen der Welt und versorgt uns mit essenziellen Aminosäuren, die der Körper nicht allein bilden kann. Das Powerkorn ist damit eine pflanzliche Alternative zu den Proteinlieferanten Eier und Fleisch und macht lange satt.
  • Äpfel
    • Natürliche Antioxidantien plus Ballaststoffe: Ein Apfel am Tag versorgt unser Immunsystem mit B-, C- und E-Vitaminen, außerdem mit Kalium, Calcium, Magnesium sowie Eisen und ist einsättigender Snack, der den Blutzuckerspiegel konstant hält.
  • Aroniabeeren
    • Enthalten so viele antioxidativ wirkende Flavonoide wie keine anderen Beerensorte. Dazu das volle Programm an Vitaminen, Mineral- und Ballaststoffen.
  • Artischocke
    • Vitamin C und K, Folsäure und Ballaststoffe senken den Cholesterinspiegel, wirken entzündungshemmend und fördern eine gesunde Verdauung.
100 Superfoods

Fitness, Lifestyle, Blogger


Soweit so gut mit den 100 Superfoods. Hier die Fortsetzung

  • Austern
    • Wenig Kalorien, viele Proteine und eine gute Quelle für das seltene Vitamin B12. Austern liefern außerdem Eisen und, wie auch andere Meeresfrüchte, wichtige Spurenelemente. Der hohe Zinkgehalt unterstützt die Freisetzung von Testosteron und kurbelt somit den Sexualtrieb an.
  • Avocado
    • Eine halbe Frucht enthält 14 Gramm ungesättigte Fettsäuren und reichlich sekundäre Pflanzenstoffe und hilft dem Körper bei der Fettverbrennung.
  • Banane
    • Die enthaltene Stärke ist gut für Darmflora und Blutzuckerspiegel, Vitamin B6 stärkt die Nerven und hebt die Laune.
  • Basilikum
    • Reguliert den Blutzucker- und Cholesterienspiegel und wirkt antibakteriell.
  • Birne
    • Viele Ballaststoffe und Antioxidantien bei wenig Kalorien
  • Blumenkohl
    • Ballaststoffreich und mit viel Vitamin C und K, beugt das Gemüse Herzkrankheiten und Krebs vor, wirkt entzündungshemmend und fördert die Verdauung.
  • Bohnen
    • Egal, ob Pinto-, Riesen-, weiße-, schwarze oder rote Bohnen: Die Ballaststoff-pakete machen lange satt, weil der Körper einige Zeit braucht, um sie zu verdauen. Der Blutzuckerspiegel bleibt stabil. Sie liefern ebenso viel Folsäure.
  • Brokkoli
    • Schützt vor Krebs, sättigt mit Ballaststoffen, liefert die Vitamine K, B6 und C, Folsäure, Kalium – und das bei extrem wenig Kalorien.
  • Brombeeren
    • Beugen Krebs und vorzeitiger Alterung durch Antioxidantien vor; entzündungshemmend dank Vitamin C und K, Flavonoiden, Folsäure und Mangan.

Die Fortsetzung von ,,100 Superfoods

Bevor die Liste bis ins Unendliche geht, lege ich hier einen Cut ein. Wenn du aber der Meinung bist, dass du bis zur nächsten Ausgabe von 100 Superfoods nicht mehr abwarten kannst, darfst du mir gerne ein Feedback schreiben :).

Ansonsten werde ich wöchentlich eine Ausgabe über das Thema schreiben und veröffentlichen. Bei den Themen rund um die Ernährung bin ich selbstverständlich immer für euch da!


Folgt mir gerne auf Instagram oder auf Facebook:

Instagram: www.instagram.com/canbberber

Facebook: www.facebook.com/canberbersports 

Danke für eure Aufmerksamkeit. Bis demnächst.

Can Berber {Blogger}

Can Berber Blogger

Can Berber Blogger

 

Urlaub und Ernährung

Avocado Postkarten

Quelle: Focus & Wikipedia

5 comments
Share

5 comments

  • Nadine
    29. August 2017 at 15:53

    Hi lieber Can,
    Danke für Deine Auflistung an superfoods. hat mir zumindest mal wieder einen Anstoß hinsichtlich noch mehr Ausgewogenheit und Abwechslung gegeben. Freue mich auf die Fortsetzung.
    Liebe Grüße
    Nadine

    • 29. August 2017 at 15:54

      Das freut mich zu hören 🙂
      Nächste Woche dazu dann mehr!

      Viele Grüße,
      Can

      • 16. September 2017 at 20:28

        Hi Nadine 🙂 falls du es noch nicht gesehen hast.
        Es gibt nun einen zweiten Teil zu dem Thema

  • Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    *

    Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
    %d Bloggern gefällt das: