Follow me

Mit Seal Tag gegen Warbrobing
3. August 2018|Uncategorized

Mit Seal Tag gegen Warbrobing

Mit Seal Tag gegen Warbrobing

Mit Seal Tag gegen Warbrobing

Für den Kunden ist es nur ein kleiner Betrug, für den Händler kann dieser aber enorme Verluste bedeuten.
Wardrobing, so nennt sich der Trend, bei dem Kunden sich Kleidung bestellen, sie auf Partys oder zu anderen Anlässen tragen und dann zurück schicken. Für den Händler ein Dilemma, dass er nun dank Seal Tag vermeiden kann.


{Dieser Beitrag enthält Werbung von www.wgglobal.de/SealTag.html }

Seal Tag stoppt Wardrobing

Fast jeder von uns hat das schon einmal gemacht. Wir haben im Onlineshop ein tolles Kleid gesehen, dass aber über unsere finanziellen Mittel steht. Also haben wir es im Online Shop gekauft, immerhin räumt uns der Händler besonders beim Kauf über das Internet viele Rechte ein, Ware nach dem sehen umzutauschen. Wer sogenanntes Warbrobing betreibt, schaut sich die Ware aber nicht nur nach dem Erhalt an, er trägt sie auch. Und das kann für den Händler unangenehme Folgen haben.
Wenn Kunden Kledung kaufen, sie dann tragen und anschließend zurücksenden, kann der Händler diese nicht mehr als neuwertig zum vollen Preis verkaufen, Er muss diese Kleidungsstücke oft drastisch reduzieren um sie erneut auf dem Markt anbieten zu können.
Die Verluste durch Wardrobing gehen jedes Jahr in die Millionenhöhe.

Seal Tag stoppt effektiv Wardrobing
Die WG Global GmbH mit Sitz im sonnigen Silicon Valley, in Kalifornien hat es sich bereist 2005 zur Aufgabe gemacht, Händler in Sachen Warensicherung zu unterstützen. Da sich das Problem mit bestellter und getragener Ware rund um den Globus häufiger verbreitet, haben die Macher beim weltweit agierenden Unternehmen WG Global GmbH eine Art Frischesiegel erfunden, mit dem Wardrobing vermieden werden kann. Ähnlich den Sicherheitsettiken aus festem Kunststoff, dass vor einem Ladendiebstahl schützen soll, wird hier an das Kleidungsstück eine Sicherung angebracht, die darauf hinweißt, dass das Kleidungsstück nur mit unversehrtem Etikett und Siegel zurückgeegeben werden kann. Wer also ein Kleid auf einer Party trägt, an dem sich noch dieses innovative Frischesiegel befindet, der macht sich so sichtbar zum Täter von Wardrobing.
Ds Einweg Etikett bleibt also an der Ware, bis der Kunde sich letztendlich zum KAuf entschließt. Er kann die Plastiksicherung dann selbst mühelos entfernen, in dem er den Siegel Ring durch Anheben entfernt.
Möchte der Kunde aber das bestellte Kleidungsstück umtauschen oder zurückgeben, so kann dies nut mit unbeschädigtem Siegel gehen.

Für den Händler ist Seal Tag eine gute Möglichkeit Waren zu sichern
Für den Händler ist Seal Tag die Möglichkeit, seine Ware vor unerlaubten Missbrauch zu schützen. Der Kunde wird davon absehen, Ware zu tragen und diese dann als ungetragen wieder an den Online-Händler zurückzugeben. Zu offensichtlich ist das sichtbar am Kleidungsstück befestigte Zeichen, dass den Kunden als Wardrober entlarven würde,
Dank Seal Tag stoppt Wardrobing – http://www.wgglobal.de/SealTag.html entstehen somit keine Verluste mehr.

 

no comments
Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
%d Bloggern gefällt das: